EXTRABREIT - Auf EX!

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 591
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

EXTRABREIT - Auf EX!

Beitrag von Fenria » Fr 30. Okt 2020, 15:38

EXTRABREIT – Auf EX!
Label : Soulfood Records
Release Date : 13.11.2020
Genre : Deutsch Rock / Punk
Rezension by Fenria


War das schon Alles? Ich kann das gar nicht glauben. Da ist bestimmt noch was da. So sang Kai Havaii von Extrabreit noch vor nicht all zu langer Zeit. 12, in Worten Zwölf Jahre ist nun der Release vom letzten Studioalbum, Neues von Hiob, her. 12 Jahre in denen die Breiten zwar nicht Tatenlos waren, waren sie doch Jahr für Jahr live überall und nirgends präsent. Ob nun auf Hallen/Club Tour, Ihrer selbst erfundenen Weihnachts Blitz Tour oder gar auf Festivals wie das Wacken Open Air oder dem Werner Rennen. Kai und Stefan schrieben Geschichten über Ihre Lebenserfahrungen und Kai gar einen Thriller. Und doch wurden besonders von Seiten der Fans immer wieder die Frage nach einem neuen Album und neuer Musik. Doch es geschah nichts. 12 Jahre später ist es nun doch noch einmal so weit.
Gerade vor ein paar Tagen fragte Ich Stefan warum erst nach 12 Jahren? Seine Antwort war knallhart und direkt. „Weil wir keine Lust darauf hatten. Wir sahen keinen Sinn in einem neuen Album. Wir haben unsere Hits die wir live spielen und selbige kommen auch nach über 42 Jahren auf der Bühne und davor mehr als gut an. Also warum sollten wir etwas neues machen. Und wenn dann doch etwas gemacht wurde, gefiel es nicht und wurde verworfen.

Doch manchmal treffen alte Sprichwörter dann doch zu und so, wird was lange wert, dennoch gut und manchmal kommt es doch anders und meistens als man denkt.

Seit Wochen läuft das Material des neuen Albums nun durch meine Anlage in Dauerschleife. Und ich bekomme nicht genug davon. Auf EX! So der Titel des 13. Albums welches am Freitag den 13.November im Jahr des Virus 2020 auf die Menschheit losgelassen wird, enthält, wie passend, 13 Nigel Nagel neue Stücke, die nicht Extrabreiter sein könnten als sie es sind. Da wird gerockt, da wird gegroovt und gefeiert. Ganz gleich ob nun beinah Halsbrecherische Rocker wie, „Die Fressen aus dem Pott“, „Vorwärts durch die Zeit“, „Robotermädchen“, „Mary Jane“ (Oh man ich sehe schon jetzt den guten Bubi über die Bühne fegen), „Meine kleine Glock“, „War das schon alles“, oder „Immer wieder Extrabreit“ oder Halbballaden ala „Gib mir mehr davon“, „Seine Majestät der Tod“ und „Und über uns der Himmel“ (Mit diesem Song zollt die Band abermals dem großen Hans Albers Tribut. Das Stück kam kürzlich dann auch als auf 300 Stück limitierte Vinyl auf den Markt und gilt jetzt schon als kleine Rarität.), können mehr als überzeugen und sind typisch Extrabreit. Hier kommt ein Jeder auf seine Kosten, den auch die übrigen Songs swingen spielend leicht rockend durch ihre Spielzeit. Man nehme zum Beispiel, „Kein Zurück“ welches eben ein typischen „Kleinkrieg“ darstellt. Oder den Song „Donnerstag“ mit seinen gar leichten Country Anleihen. Einfach herrlich. Ob nun eingefleischter Fan, Rockliebhaber oder gar Neu Hörer, dieses Album weiß über seine komplette Länge zu überzeugen. Textlich bewegen sich die Breiten auf diesem Album wie eh und je in den Sphären unseres ach doch so schönen Lebens, mit all seinen fiesen Tricks und schönen Momenten. Genauso wie wir Fans sie eben lieben. Manchmal ist warten die richtige Medizin um dann als Heilung das Beste zu bekommen was möglich ist und dies haben Stefan, Kai, Rolf, Bubi und Lars mit Auf EX! abgeliefert. Wer bei diesem Sound ruhig sitzen bleibt, ist entweder Taub oder gar Tot. Was jetzt noch fehlt ist ein wirksamer Impfstoff gegen das kleine fiese Virus. Den diese Songs wollen live gefeiert werden. Ein absolutes Muss und das nicht nur für Extrabreite Fans !!! Mein Fazit, dieser Wahnsinn darf niemals Enden!

Und nun geht hin, kauft das Teil, welches als CD, Ltd. Digipack CD (incl. Drei Bonustracks), als Vinyl (in den Farben Schwarz, Weiß oder Pink in ltd. Auflage), als ltd. Fan Box in einer extrabreiten Keksdose mit zahlreichen Extras, als Stream oder Download erhältlich sein wird, und genießt es AUF EX!


Was that all? I can’t believe this. There is definitely something left there. That's how Kai Havaii from Extrabreit sang not too long ago. 12, in words Twelve years has been the release of the last studio album, Neues von Hiob. 12 years in which the latitudes were not idle, but they were live everywhere and nowhere year after year. Whether on a hall / club tour, your self-invented Christmas Blitz Tour or even at festivals like the Wacken Open Air or the Werner Race. Kai and Stefan wrote stories about their life experiences and Kai even wrote a thriller. And yet, especially on the part of the fans, the question of a new album and new music kept coming back. But nothing happened. 12 years later the time has come again.
Just a few days ago I asked Stefan why only after 12 years? His answer was tough and direct. “Because we didn't feel like it. We saw no point in a new album. We have our hits that we play live and they are more than well received even after 42 years on stage and before that. So why should we do something new. And if something was done, it was not liked and was discarded.

But sometimes old proverbs apply and so, something is worth a long time, but still good and sometimes it turns out differently and mostly than you think.

The material of the new album has been running through my system in a continuous loop for weeks. And I can't get enough of it. Auf EX! So the title of the 13th album, which will be unleashed on humanity on Friday, November 13th in the year of the virus 2020, contains, as appropriate, 13 new tracks that couldn't be extra wider than they are. There is rocking, grooving and partying. Regardless of whether it is almost breakneck rockers like, “Die Fressen aus dem Pott”, “Forward through time”, “Robot girl”, “Mary Jane” (Oh, I can already see the good boy sweeping across the stage), “Mine little Glock "," Was that all ", or" Immer wieder Extrabreit "or semi-ballads ala" Give me more of it "," His Majesty the Death "and" And above us the sky "(With this song the band pays homage to that again big Hans Albers tribute. The piece was recently released as a vinyl limited to 300 copies and is already considered a small rarity.), are more than convincing and are typically extra wide. Everyone gets their money's worth here, as the other songs also swing easily rocking through their playing time. Take, for example, “No turning back” which is a typical “guerrilla war”. Or the song “Thursday” with its light country influences. Just lovely. Whether you are a die-hard fan, rock lover or even a new listener, this album knows how to convince over its entire length. Lyrically, the widths on this album move as ever in the spheres of our oh so beautiful life, with all its nasty tricks and beautiful moments. Just as we fans love them. Sometimes waiting is the right medicine to get the best possible cure and this is what Stefan, Kai, Rolf, Bubi and Lars have with Auf EX! delivered. Those who sit quietly with this sound are either deaf or even dead. What is still missing is an effective vaccine against the nasty little virus. These songs want to be celebrated live. An absolute must and not only for extra wide fans! My conclusion, this madness must never end!


And now go buy the part, which will be available as CD, Ltd. Digipack CD (with three Bonus tracks), as vinyl (in black, white or pink in ltd. Edition), as ltd. Fan box in an extra-wide cookie jar with numerous extras, as stream or download, and enjoy it AUF EX!

Bild

Setlist

Die Fressen aus dem Pott
Vorwärts durch die Zeit
Robotermädchen
Winter
Sonderbar
Gib mir mehr davon
Mary Jane
Meine kleine Glock
Ganz neuer Tag
Donnerstag
Kein Zurück
Seine Majestät der Tod
War das schon alles

Bonus Tracks only on Ltd. Digipack CD

Und über uns der Himmel
Immer wieder Extrabreit
Geiles Teil

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“