STORM SEEKER - Gun's don't Cry

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge:712
Registriert:Sa 30. Mär 2019, 18:11
STORM SEEKER - Gun's don't Cry

Beitrag von Fenria » Mo 1. Feb 2021, 16:05

STORM SEEKER - - Gun’s don’t cry
Label : NoCut
Release Date : 29.01.2021
Genre : Folk Metal
Rezension by Fenria

Da liegt er nun vor mir der zweite Streich, der so muss ich zu meiner eigenen Schande zugeben, mir bisher unentdeckten Storm Seeker Band. Und was ich da auf die Ohren bekomme kann sich aber sowas von hören lassen. Wer auf Folk vermischt mit spannenden Seeräuberpistolen und das Ganze gepaart mit exzellentem Metal steht, ist bei Storm Seeker Goldrichtig. Die Mannschaft, bestehend aus zwei Damen und drei Herren, kann sich durchaus mit den Großen der Szene messen. So erscheint Ihr Sound klar und deutlich und macht das Album mit nautischen Gesängen im Vintage Sailor Look zu einem wahren Hörgenuss. Mit insgesamt 11 Songs wird der Hörer auf eine Reise auf hohe See geschickt, auf der er die Tollkünsten Abenteuer bestehen darf. Und als wäre der Gesang der Damen sowie des Frontseemanns, Timothys, noch nicht genug, so Gesellen sich mit Mr. Hurley (Mr. Hurley und die Pulveraffen), Seeb (Orden Ogan) und keinem geringeren als Teufel von Tanzwut, gleich noch auf je einem Song, dazu und Runden die Geschichte zu einem faszinierenden Album ab. Also Freunde, auf geht’s zu Nyckelharpa- und Hurdy Gurdy-Soli und kniffligen Akkordeon-Parts. Lautstärkenregler auf Anschlag, die Segel gesetzt und ab aufs weite Meer wo gefeiert werden darf bis der Klabautermann kommt.

Now the second prank lies in front of me, which I have to admit to my own shame, a Storm Seeker Band that has not been discovered until now. And what I get on my ears can be heard from something. If you like folk mixed with exciting pirate pistols and the whole thing paired with excellent metal, you are in the right place with Storm Seeker. The team, consisting of two women and three men, can compete with the greats of the scene. Your sound appears clear and distinct and makes the album with nautical chants in a vintage sailor look a real listening pleasure. With a total of 11 songs, the listener is sent on a journey on the high seas, on which he is allowed to endure the foolhardy adventure. And as if the singing of the ladies as well as the front seaman, Timothys, were not enough, so companions with Mr. Hurley (Mr. Hurley and the powder monkeys), Seeb (order of Ogan) and none other than the Teufel of Tanzwut, equal forever a song, plus and round off the story to a fascinating album. So friends, let's go to Nyckelharpa and Hurdy Gurdy solos and tricky accordion parts. Volume control to the stop, the sails set and off to the open sea where you can celebrate until the Klabautermann comes.

Bild

Setlist

1. How to be a Pirate
2. Naval Hitchhike
3. Shoot this Ship down
4. Gun’s don’t Cry
5. One more Day
6. Compass
7. Row
8. Deathwatch Beetle Party feat. Mr, Hurley & die Pulveraffen/Mr. Hurley
9. Maelstorm feat. Tanzwut/Teufel
10. Sextant feat. Sebastian“SeeB“ Levermann
11. Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“